TERMIN-ÄNDERUNG Nächster Petitionsausschuss am 10. September 2019 im Wiener Rathaus | PID Presse

Die Rathauskorrespondenz wird berichten

Wien (OTS/RK) Die für Dienstag, dem 3. September 2019, anberaumte Sitzung des Gemeinderatsausschusses „Petitionen und BürgerInneninitiativen“ wird verschoben und findet eine Woche später, am Dienstag, dem 10. September 2019, statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Petitionen:

  • NEIN zur Aushöhlung des Bebauungsplans zum alleinigen Zweck der Gewinnmaximierung! JA zum Erhalt des Hernalser Grätzelcharmes
  • Petition für freie Sitzplätze ohne Konsumzwang
  • Nachtbürgermeister Wien
  • Initiative „Rettet den Klostergarten – Marianneum“
  • „SOS Nordbahnhalle – Abrisspläne stoppen!“
  • Das Dianabad soll wieder ein öffentliches Schwimmbad werden!

Die Rathauskorrespondenz wird über die Sitzung berichten.

Petitionen bieten Wiens BürgerInnen die Möglichkeit, ihre Anliegen an den Petitionsausschuss heranzutragen. Diese werden ab 500 UnterstützerInnen im Ausschuss behandelt. Alle bisher eingebrachten Petitionen sind unter http://petitionen.wien.at auffindbar. Dort können auch online Petitionen (Bürgerkarte, freigeschaltene e-card oder digitale Handysignatur nötig) eingebracht werden. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen