„Sommergespräche“: Auftakt mit Matthias Strolz, NEOS

Am Montag, dem 7. August, um 21.05 Uhr in ORF 2, Analyse in der „ZiB 2“

Wien (OTS) Der ORF startet die bisher umfangreichste TV-Berichterstattung im Vorfeld einer Nationalratswahl (Details unter presse.ORF.at) am 7. August 2017 mit dem ersten von insgesamt fünf ORF-„Sommergesprächen“ mit den Parteichefs bzw. der Bundessprecherin der Parlamentsparteien. Präsentiert werden diese erstmals von Tarek Leitner, der dabei immer montags um 21.05 Uhr in ORF 2 (Wiederholung jeweils am Dienstag danach, um 11.55 Uhr in ORF 2) seine Gäste zum Gespräch trifft. In den anschließenden „ZiB 2“-Ausgaben werden je zwei Journalistinnen bzw. Journalisten österreichischer Printmedien die „Sommergespräche“ analysieren. Zum ersten „Sommergespräch“ sind das Esther Mitterstieler (NEWS) und Christoph Kotanko (OÖN).

Die „Sommergespräche“ 2017 werden jeweils am Sendungstag um 19.30 Uhr live-on-tape aufgezeichnet und dann um 21.05 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt.

30-m²-Glasstudio direkt vor dem Parlament

Ein Blickfang ist schon jetzt das ORF-Glasstudio, in dem die fünf Parteichefs bzw. die Bundessprecherin der im Parlament vertretenen Fraktionen bei Tarek Leitner Platz nehmen werden. 30 Quadratmeter groß, mit drei Kameras (Regie: Doris Peterka), neun Scheinwerfern und Klimaanlage ausgestattet, befindet sich das Studio auf dem neuen BesucherInnenzentrum, das anlässlich der Umbauarbeiten direkt vor dem Parlament eingerichtet wurde. Die „Sommergespräche“-Gäste erwartet dabei ein wunderschöner Blick auf das Hohe Haus und den Ring.

Erster Gast bei Tarek Leitner ist NEOS-Chef Matthias Strolz. Wie positionieren sich die NEOS, die vor vier Jahren erstmals ins Parlament gekommen sind, in diesem Wahlkampf? Setzt Strolz weiter auf Wirtschaftsliberalismus und Bildungsthemen? Werden enttäuschte ehemalige ÖVP-Wähler, die Strolz zuletzt ihre Stimme gaben, aufgrund der Veränderungen in der Volkspartei wieder zurückwandern? Hat die Listenzweite Irmgard Griss noch die Zugkraft, die sie im Bundespräsidentschaftswahlkampf des Vorjahres entwickelt hat? Und wie wird sich die Fragmentierung der politischen Landschaft auf die Wahlchancen der Partei auswirken?

Der „Sommergespräche“-Fahrplan

Montag, 7. August: Matthias Strolz, NEOS
Montag, 14. August: Ingrid Felipe, Die Grünen
Montag, 21. August: Heinz-Christian Strache, FPÖ
Montag, 28. August: Sebastian Kurz, ÖVP
Montag, 4. September: Christian Kern, SPÖ

Die „Sommergespräche“ in der ORF-TVthek, auf ORF.at und im ORF TELETEXT

Auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) können die Userinnen und User auch heuer alle „Sommergespräche“ des ORF-Fernsehens via Live-Stream mitverfolgen. Außerdem werden sie als Video-on-Demand bereitgestellt und bleiben alle bis zum 22. Oktober verfügbar. Auch die 32 Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern unter dem Titel „Tarek Leitner hört zu“ sind weiterhin in der ORF-TVthek abrufbar.

Auch ORF.at bringt im Rahmen seiner aktuellen Berichterstattung ausführliche Berichte über die „Sommergespräche“, analysiert die Polittalks und informiert über Reaktionen.
Storys und Analysen zu den „Sommergesprächen“ werden auch im Rahmen der Innenpolitik-Berichterstattung des ORF TELETEXT breiten Raum einnehmen.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + und 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen