Raiffeisen Campus und FHWien der WKW entwickelten Master-Studium Premium Banking

Das neue berufsbegleitende Studium befähigt MitarbeiterInnen von Raiffeisen, anspruchsvolle Privat- und Firmenkunden bestmöglich zu betreuen. Start ist im Oktober 2020.

Wien (OTS) Banken sehen sich mit steigenden Herausforderungen konfrontiert: Ihre KundInnen sind immer besser informiert und werden anspruchsvoller, der technologische Wandel beschleunigt sich, neue Wettbewerber treten in den Markt ein, die Wirtschaft stagniert und die Regulierung nimmt zu.

Der Wettbewerb um topqualifizierte MitarbeiterInnen verschärft sich

Doch nicht nur der Wettbewerb um KundInnen wird härter, sondern auch jener um topqualifizierte MitarbeiterInnen. Das gilt speziell für die in den wichtigen Kundensegmenten der vermögenden Privat- und Firmenkunden tätigen BetreuerInnen. Mit einem gemeinsam mit der FHWien der WKW entwickelten Master-Studium bietet Raiffeisen seinen KundenbetreuerInnen und VertriebsexpertInnen ab sofort eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene akademische Ausbildung. Das MSc-Studium Premium Banking startet erstmalig im Oktober 2020 mit 30 TeilnehmerInnen. Beim Kick-off am 4. September 2020 trafen die Studierenden mit RepräsentantInnen von Raiffeisen und FHWien der WKW auf dem Campus der Fachhochschule zusammen.

Akademische Weiterbildung für ambitionierte KundenbetreuerInnen

Bei der Betreuung wichtiger Privat- und Unternehmenskunden entscheiden KundenbetreuerInnen und VertriebsexpertInnen über Erfolg oder Misserfolg. „Die Banken stehen daher vor der Aufgabe, Talente sorgfältig auszuwählen, systematisch zu entwickeln und langfristig an sich zu binden. Attraktiven Weiterentwicklungs- und Ausbildungs-Angeboten kommt dabei eine Schlüsselrolle zu“, betonen Dr. Martina Weissenbök, CEFA, und Dr. Herwig Kirchner, MBA, vom Raiffeisen Campus. Eine solche Ausbildung bietet Raiffeisen Campus als Firmenakademie von Raiffeisen Österreich in Kooperation mit der FHWien der WKW nun besonders ambitionierten Fach- und Führungskräften in Kundenbetreuung und Vertrieb an.

In drei Semestern zum Master-Abschluss

Das MSc-Studium Premium Banking kann in überschaubaren drei Semestern statt in vier Semestern abgeschlossen werden. Dies wird durch die volle Anerkennung der bei Raiffeisen schon absolvierten Bankausbildung sowie Fachausbildungen möglich. Damit kann ein ganzes Semester abgehakt werden, bevor das eigentliche Hochschulstudium anfängt. Die Ausbildung ist berufsbegleitend organisiert. „Um dieses Studium neben dem Beruf bewältigen zu können, erfolgen 30 Prozent der Wissensvermittlung online“, erklärt der wissenschaftliche Leiter des Studiums Dr. Thomas Kaufmann-Lerchl von der FHWien der WKW. „Die Studierenden können dabei weitgehend flexibel entscheiden, wann und wo sie lernen.“

Lehrende aus Österreich, Deutschland und der Schweiz

Die Qualität jedes Hochschulstudiums wird maßgeblich durch die Kompetenz der Lehrenden bestimmt. Im Master-Studium Premium Banking werden ExpertInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz mit den Studierenden teilen. Ein Teil der Lehrenden unterrichtet und forscht an Universitäten und Fachhochschulen. Andere Lehrende sind als Unternehmensberater und Brancheninsider im Bankenbereich tätig. Auch ExpertInnen aus der Raiffeisen Bankengruppe lehren im neuen MSc-Studium Premium Banking.

Praxis- und Wirtschaftsnähe als Markenzeichen

„Mit unserer Fachhochschule und dem Raiffeisen Campus haben zwei Institutionen zusammengefunden, die beide von der Bedeutung bestens ausgebildeter MitarbeiterInnen für den Unternehmenserfolg überzeugt sind und denen hochwertige Bildungsangebote daher am Herzen liegen“, freut sich Ing. Mag. (FH) Michael Heritsch, MSc, CEO der FHWien der WKW, über die Kooperation. „Unsere Fachhochschule zeichnet sich in besonderem Maß durch Praxis- und Wirtschaftsnähe aus und kooperiert eng mit heimischen Unternehmen. Das prädestiniert uns dazu, Firmen bei der Entwicklung maßgeschneiderter akademischer Ausbildungen für MitarbeiterInnen als Partner zur Seite zu stehen.“

Dass die auf Management und Kommunikation spezialisierte Fachhochschule das Versprechen einlöst, ihre Studierenden bestmöglich auf die Arbeitswelt vorzubereiten, hat das renommierte Hochschulranking U-Multirank erst kürzlich bestätigt: Ihm zufolge zählt die FHWien der WKW zu den 25 besten Hochschulen weltweit in der Kategorie „Kontakt zur Arbeitswelt“ unter fast 1.800 bewerteten Hochschulen.

Foto zur Presseaussendung:

Studierende und RepräsentantInnen von Raiffeisen und FHWien der WKW trafen sich zum Kick-off-Event des MSc-Studiums Premium Banking am 4. September 2020 im Audimax der Fachhochschule

Foto herunterladen

Bildrechte: Sabine Klimpt

FHWien der Wirtschaftskammer Wien (WKW)
Die FHWien der WKW ist seit über 25 Jahren am Markt und Österreichs führende Fachhochschule für Management & Kommunikation. Eng vernetzt mit heimischen Unternehmen bietet die FHWien der WKW eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Aus- und Weiterbildung für über 2.800 Bachelor- und Master-Studierende. Zwei Drittel der Lehrenden kommen direkt aus der Wirtschaft. Ein exakt auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittenes Lehr- und Forschungs­angebot bereitet die AbsolventInnen – bislang über 11.800 – optimal auf ihre Karriere vor.

Rückfragen & Kontakt:

FHWien der WKW
Bernhard Witzeling
Head of Corporate Communication, Marketing and Alumni & Career Services, Press Officer
+43 (1) 476 77-5733
presse@fh-wien.ac.at

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen