LindaCare schließt sich mit Philips zusammen

Leuven, Belgien und Stamford, Connecticut (ots/PRNewswire) Kurz vor Beginn des Kongresses 2019 der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) (Paris, Frankreich, 31. August – 4. September), teilt LindaCare mit, dass sie zusammen mit Philips die innovative, cloudbasierte Lösung OnePulse(TM) von LindaCare zur Fernüberwachung von Patienten mit implantierbaren Herzelektronikgeräten (CIED) mit der EDV-Plattform Philips IntelliSpace Cardiovascular verbinden. Die nahtlose Kombination der Lösung OnePulse(TM) von LindaCare mit der kardiovaskulären Plattform IntelliSpace von Philips ermöglicht es den Medizinern per Fernüberwachung die Daten der Herzelektronikgeräte der eigenen Patienten einfacher einzusehen. Auf diese Weise wird ein reibungsloser und ganzheitlicher Arbeitsablauf sichergestellt, ebenso mittels Alarm- und Prüfmanagement, wodurch eine proaktive Betreuung vereinfacht wird. OnePulse(TM) wird im Laufe des Jahres auf der kardiovaskulären Plattform IntelliSpace von Philips verfügbar sein.

OnePulse von LindaCare in Verbindung mit der kardiovaskulären EDV-Plattform IntelliSpace von Philips zur vereinfachten Handhabung im Krankenhaus und Fernüberwachung von Patienten mit implantierbaren Herzelektronikgeräten.

„Wir revolutionieren den Bereich Fernüberwachung von Patienten,“ teilte Shahram Sharif, CEO und Gründer von LindaCare, mit. „Unsere Lösung OnePulse(TM) verfügt über integrierte Übertragungsmöglichkeiten vom Kardiogerät wie keine andere, die ebenso einfach von den Betreuern zugänglich ist. Da wir unsere OnePulse(TM) mit der kardiovaskulären Plattform IntelliSpace verbinden, können wir zusammen bei der Verlaufskontrolle und der Betreuung einen führenden Industriestandard für Patienten mit implantierbaren Herzelektronikgeräten erstellen.“

„Kontrollen und Nachuntersuchungen von Arrhythmie-Patienten mit implantierbaren Herzelektronikgeräten sind oft sehr komplex, wobei normalerweise Daten in unterschiedlichen Silos gespeichert werden, die einzeln geprüft werden müssen,“ sagte Calum Cunningham, Business Leader für Enterprise Diagnostic Informatics bei Philips. „Die innovative Lösung OnePulse(TM) von LindaCare konsolidiert diese Daten und da OnePulse(TM) in unsere kardiovaskuläre Plattform IntelliSpace integriert wird, können Betreuer diese zusätzlichen Informationen als Teil der kardiovaskulären Krankengeschichte bei jedem Patienten einsehen, so dass man sich für die geeignetste Behandlung bei jedem Patienten entscheiden kann.“

„Dieser Schritt ist eine bedeutende Leistung in unserer Partnerschaft mit Philips, da für beide Unternehmen ein Wert geschaffen wurde, unser Marktzugang wurde beschleunigt und die Kunden von Philips erhalten Zugang zu unseren Innovationen,“ kommentierte Shahram Sharif.

Die Plattform OnePulse(TM) sammelt Daten der implantierbaren Herzelektronikgeräten aller Hersteller und optimiert die operative Steuerung einer Vielzahl von Patienten. Das intuitive Dashboard OnePulse(TM) ermöglicht die Übertragungen unterschiedlicher Hersteller von implantierbaren Herzgeräten auf eine einzige Plattform, wodurch eine effiziente Workflow-Automatisierung und eine nahtlose Integration der elektronischen Patientenaufzeichnungen möglich ist. OnePulse(TM) wird in den meisten Krankenhäusern in Europa und den USA bereits genutzt und hat sich zum Ziel gesetzt, dass Patienten eine effizientere Pflege erhalten, dass die Betreuer diese einfach nutzen können und dass sie kosteneffizient sowohl für die Gesundheitsorganisationen als auch für die Verwalter ist.

Die kardiovaskuläre, Web-basierte Bilderplattform IntelliSpace von Philips ist ebenso eine Workflow-Management- Plattform, die die Arbeitsabläufe der Kardiologiestationen und der Krankenhäuser optimiert, indem unterschiedliche Bildgebungs- und Datenerhebungsverfahren konsolidiert werden und der Zugang zu einem offenen Ökosystem der kardiovaskulären Softwareanwendungen ermöglicht wird.

Der Kongress ESC 2019 findet bei der Paris Expo Porte de Versailles, Frankreich statt.

Besuchen Sie LindaCare im Bereich Digitale Gesundheit auf Level 1.

Über LindaCare

LindaCare ist ein digitales Gesundheitsunternehmen, das sich auf die Entwicklung von integrierten Softwarelösungen bei Fernüberwachung zur Behandlung chronischer Krankheiten spezialisiert hat. Gegründet in 2015, anfangs mit einem Fokus auf Patienten mit Herzfehlern und Herzrhythmusstörungen und einem implantierbaren Herzelektronikgerät, hat LindaCare auf Lösungen gesetzt, die Technologien zur Fernüberwachung bei Patienten bieten und die sich in Zukunft auch auf andere chronische Krankheiten übertragen lassen, es soll also eine Bandbreite an fernüberwachten, medizinischen Geräten einbezogen werden. Das Unternehmen hat Zweigstellen in Europa und in den USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.lindacare.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/718356/L indacare_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Hillary Call
Public Relations
LindaCare
hillary.call@lindacare.com
T.: +1 917.414.9262

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen