Kinderbetreuung – Lercher: Schwarz-Blau lenkt auf Druck der SPÖ ein

Mittel-Kürzung auf Kosten der Familien konnte abgewendet werden – rascher Ausbau der Kinderbetreuung gefordert

Wien (OTS/SK) Erfreut zeigt sich heute, Donnerstag, SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher nach der Meldung, dass die Mittel für den Ausbau der Kinderbetreuung doch nicht wie durch Schwarz-Blau angekündigt gekürzt werden. „Nach dem ständigen Druck der SPÖ und der Bundesländer hat die schwarz-blaue Regierung endlich nachgegeben und ist zu Sinnen gekommen. Die Kürzungen bei der Kinderbetreuung auf Kosten der Familien konnten abgewendet werden. Wo nun scheinbar ein Funke an sozialem Gewissen nach der schwarz-blauen Kürzungswut der letzten Monate aufgekommen ist, empfehle ich der Regierung, nun den raschen Ausbau voranzutreiben und als nächsten Schritt, endlich auch die Mittelkürzungen bei den Ganztagsschulen zurückzunehmen“, so Lercher gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.  ****

Für den SPÖ-Bundesgeschäftsführer ist die Rücknahme der Mittelkürzung in Sachen Kindergartenausbau zwar erfreulich, jedoch sollte dies „nicht davon ablenken, dass die ÖVP/FPÖ-Regierung immer noch eine Familienpolitik aus dem 19. Jahrhundert betreibt.“ Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sei nun der rasche und flächendeckende Ausbau der Kinderbetreuung unabdingbar, so Lercher. „Erst recht, wenn Kurz und Strache den ÖsterreicherInnen jetzt die 60-Stunden-Woche aufzwingen“, betont der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. (Schluss) mr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen