„Eco“ über Angst vor Coronavirus-Pandemie, heimische Technik in Sachen Elektromobilität und Wintersport abseits der Piste

Am 30. Jänner um 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 30. Jänner 2020, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Pandemie-Angst: Was kostet der Ernstfall

Die Angst vor einer Pandemie, einer weltweiten Ausbreitung von Infektionskrankheiten, aufgrund des Coronavirus hat bereits Auswirkungen auf die Börsen. Während in China Großstädte abgeriegelt werden, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, spricht man in Österreich von einzelnen Verdachtsfällen. Was aber, wenn es tatsächlich zu einer Pandemie kommt? Österreich ist bei Touristinnen und Touristen aus China beliebt. Viele Regionen fürchten, dass gerade diese wichtige Zielgruppe für lange Zeit ausbleibt. Und: Es gibt im Vorfeld viel Arbeit und auch Investitionen, wenn irgendwo auf der Welt eine neue hochansteckende Krankheit auftritt. Bericht: Werner Jambor, Johannes Ruprecht.

Erfinderland Österreich: Neue Technik für Autos

Das Auto der Zukunft scheint ein amerikanisches zu sein. Das Unternehmen Tesla ist Vorreiter in Sachen Elektromobilität und forscht – wie auch Google – im Bereich autonomes Fahren. Wenig bekannt ist, dass sich auch in Österreich viele Firmen mit diesen Themen beschäftigen und zahlreiche Patente einreichen. Schnelles Aufladen von Elektroautos, Scheinwerferlösungen, die Zebrastreifen für Fußgänger projizieren, und digitale Lösungen für das Fahren ohne Lenker/in – an all dem arbeiten heimische Entwicklungsbüros. Bericht:
Hans Wu.

Wintersport ohne Skipass: Günstige Alternativen abseits der Piste

Wintersport abseits der Piste erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Teure Skipässe, lange Schlangen bei den Liften und die erhöhte Unfallgefahr auf den Skipisten sind Gründe, warum sich immer mehr Winterurlauber/innen die Touren- oder Langlaufski anschnallen oder Schneeschuhwandern gehen. Alternative Wintersportarten sind beliebt und werden von den Ski-Regionen stark beworben. Langfristig könnte dieser Trend aber negative Auswirkungen auf die Tourismuswirtschaft haben, befürchten Kritiker/innen. Bericht:
Emanuel Liedl.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen