DAÖ-Klubobmann Karl Baron: „Grüne Forderungen sind an Absurdität nicht mehr zu überbieten!“ | Die Allianz für Österreich

Wien (OTS) „Wenn Wien nur die Hälfte der Autos bräuchte, wie die Grüne Vizebürgermeisterin Hebein fordert, dann wäre ganz Wien mit nur der Hälfte der Grünen mehr als gut bedient“, kommentierte heute der Klubobmann der ‚Allianz für Österreich‘ die geradezu absurden grünen Forderungen.

„Das eigene Auto bedeutet für uns alle Freiheit, daher muss dieser absurden Verbotsideologie der Linken endlich ein Riegel vorgeschoben werden.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Allianz für Österreich – DAÖ LT & GR-Klub Wien
PR-Berater Gernot Rumpold
+43 664 465 88 55
gernot.rumpold@daoe-wien.at
www.daoe-wien.at

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen