Bauernbund: Erleichterung über klare Perspektive für Biobauern

Aktuelle Weideregelung für die Bio-Landwirtschaft ist auch 2021 gültig

Wien (OTS) Mit dem aktuellen Schreiben der EU-Kommission zu den Bio-Rahmenbedingungen hat Österreichs Bio-Landwirtschaft nun Rechtssicherheit für 2021. „Die EU-Kommission trägt den österreichischen Weg mit und gibt damit vielen Biobäuerinnen und -bauern eine langersehnte Perspektive. 25% der heimischen Bäuerinnen und Bauern setzen auf die biologische Landwirtschaft, damit liegt Österreich innerhalb der EU an der Spitze. Das soll auch so bleiben. Mit einem weiteren Übergangsjahr haben wir die Möglichkeit, uns an die neuen Regelungen anzupassen und können somit unsere Vorreiterrolle in der biologischen Landwirtschaft ausbauen. Unser Dank gilt besonders Bundesministerin Elisabeth Köstinger, die eine umsetzbare Lösung für die Bio-Landwirtschaft nach zähen Verhandlungen auf den Weg gebracht hat“, betont Bauernbund-Präsident Georg Strasser. Er sieht in der aktuellen Weideregelung, die auch 2021 gültig sein wird, eine zukunftsweisende Entscheidung für die heimische Bio-Landwirtschaft.

Die EU-Kommission verlangte mit dem Bio-Audit 2017 einschneidende Änderungen für die heimischen Biobauern. Durch die Verschiebung der neuen Bio-Verordnung wird diese erst ein Jahr später, im Jahr 2022, in Kraft treten. Damit gelten für 2021 die gleichen Voraussetzungen, wie sie auch schon 2020 gegolten haben. „Für Österreichs Biobauern gibt es endlich klare Rahmenbedingungen und damit auch Planungssicherheit. Mit der gewonnenen Zeit gilt es jetzt Schritt für Schritt praktikable Lösungen für 2022 zu finden und unsere Familienbetriebe in der Umsetzung der geplanten Vorgaben bestmöglich zu unterstützen“, so Strasser.

Monatelang verhandelten die zuständigen Experten des Landwirtschafts- und des Gesundheitsministeriums für dieses Ergebnis. Auch die Landwirtschaftskammer Österreich und Bio Austria haben einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Verhandlungen geleistet. „Allen gemeinsam möchte ich hier unseren Dank aussprechen. Nun gilt es, gemeinsam an der erfolgreichen Umsetzung der geforderten Maßnahmen zu arbeiten, damit die vorbildhafte Entwicklung Österreichs in der biologischen Landwirtschaft fortgeführt werden kann“, so Strasser. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bauernbund Österreich
Martina Rieberer, BSc
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien
Tel.-Nr.: 01/5058173-15, Mobil: 0664/1443109
E-Mail: m.rieberer@bauernbund.at
www.bauernbund.at

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen