Alpbach 2119 – eine Fotoausstellung beim Europäischen Forum Alpbach

Vernissage & Diskussion zur Klimakrise und ihre Konsequenz für Alpbach: 26. August; 12 – 14 Uhr; Loggia, Alpbach

Wien/Alpbach (OTS) Alpbach ist seit jeher eines der schönsten Dörfer Österreichs – ein Naturparadies, nicht nur für Touristen und Intellektuelle. Dementsprechend schwer scheint es, sich vorzustellen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird.

So ist es fast verständlich, dass Diskussionen über den Klimawandel am Europäischen Forum Alpbach traditionell eine gewisse Dringlichkeit fehlt. Aber die schwerwiegenden Folgen hoher Emissionen werden selbst vor Alpbach nicht Halt machen.

Die Ausstellung umfasst sechs Fotografien, die von buero butter fotografiert und gestaltet wurden – ermöglicht mit der Expertise und Unterstützung der WWF Climate Group. Alpbach 2119 ist eine Kooperation der club-übergreifenden IG Future und buero butter.

Den Download-Link zu den druckfähigen Bildern sowie zum Pressekit mit einem Vorwort von Bundespräsident Alexander Van der Bellen finden Sie hier: https://we.tl/t-d8IbcuYw0X

Die Vernissage & Diskussion zur Klimakrise und ihre Konsequenz für Alpbach findet am 26. August 2019 von 12:00 bis 14:00 Uhr in der Loggia des Europäischen Forum Alpbachs statt.

buero butter ist ein Design-Studio, das den interdisziplinären Austausch des kreativen Denkens sucht. Das buero bewegt sich zwischen Fotografie, Bewegtbild und Design – mit dem Anspruch Gestaltung ganzheitlich zwischen Kunst und Kommunikation zu denken.
buero butter sind: Matthias Bayr, Stefan Leberer, Christoph Liebentritt & Max Schnürer.

Die IG Future sind eine Gruppe von jungen TeilnehmerInnen des Europäischen Forum Alpbach, die politischen Aktivismus als Pflicht der jungen Generation sieht. Für die Initiativgruppe ist Aktivismus ein Weg, den Status Quo effektiv und sinnvoll zu kritisieren. Gleichzeitig ist uns wichtig, für den Dialog jederzeit offen zu bleiben.

PartnerInnen der Ausstellung:
WWF Climate Group
Europäisches Forum Alpbach
Studio Calas
Gemeinde Alpbach
Mag. Rainer Unger // Klima- und Energiemodellregion Nachhaltiges Alpbachtal Seenland

Rückfragen & Kontakt:

buero butter
Matthias Bayr
+4369919972520
matthias@buerobutter.com

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen